News

Seite 1 von 27
Eine Online-Schulung des KFV wird per Beamer ins Gerätehaus Komptendorf übertragen

ReferentInnen gesucht

Der KFV SPN möchte angesichts der neuen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sein Online-Schulungsangebot wieder aufnehmen. Welche Themen sollen wir anbieten und wer möchte unser Ausbildungs-Team verstärken?

mehr
Rauchmelder retten Leben. Frank Kahlisch kann am Rauchdemohaus Brände simulieren und zeigen, wie man richtig reagiert. Ohne Rauchmelder wäre die Situation schnell brenzlig geworden.

Rauchmelder retten Leben!

Auch im Spree-Neiße-Kreis haben Rauchmelder nachweislich schon das ein oder andere Leben gerettet, weil ein Brand frühzeitig entdeckt und Anwohner gewarnt wurden. Am 13. November ist Rauchmeldertag und für Bauherren und -Damen ein wichtiger Weckruf: Bis Ende des Jahres müssen auch Bestandsbauten mit Rauchmeldern ausgestattet sein!

mehr
Maschinisten und ihre Arbeitsgeräte

Neue Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge

Auch im Kalenderjahr 2020 wurde seitens der Landkreise Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz eine Kooperationsausbildung in der technischen Ausbildung „Maschinist für Hubrettungsfahrzeuge“ erfolgreich durchgeführt.

mehr

Verschoben: Erstes regionales Dörfertreffen

VERSCHOBEN AUF 2021!

Was und wer macht das Leben auf dem Dorf erst richtig lebenswert? Viele Akteure machen sich darüber Gedanken und packen auch handfest an. Die LAG Spree-Neiße-Land e.V., die Dorfbewegung Brandenburg e.V. und der KFV SPN e.V. wollen sie alle an einen Tisch bringen – beim ersten regionalen Dörfertreffen in Drachhausen.

mehr
Betriebsleiter Torsten Feiereis bekommt das Förderschild von der stellvertretenden Vorsitzenden Christine Semisch überreicht. Der stellvertretende Kreisbrandmeister René Bennewitz gratuliert.

Siegel drauf: KFV SPN und Spreewald Therme kooperieren

Die Feuerwehrleute im Spree Neiße Kreis können ein wenig fitter in den Einsatz: Die Spreewald Therme in Burg ist nun offiziell Fördermitglied des Kreis­feuerwehr­verbandes. Heißt: Mitglieder der Feuerwehr können das Angebot nun zu Sonderkonditionen nutzen.

mehr

Europäisches Katastrophenschutzzentrum ist mehr als Löschflugzeuge

Der Kreis­feuerwehr­verband Spree-Neiße e.V. kritisiert die zögerliche Haltung des Brandenburgischen Innenministeriums gegenüber der Entwicklung des Flugplatzes Welzow zu einem europäischen Katastrophenschutzzentrum. Die Fixierung auf die Ansiedlung von Löschflugzeugen hält der Verband dabei für wenig zielführend.

mehr
Bürgermeisterin Christine Herntier überreicht dem alten und neuen Stadtwehrführer Frank Balkow seine Ernennungsurkunde

Frank Balkow bleibt Stadtwehrführer in Spremberg

Seit 5 Jahren ist Frank Balkow Chef der freiwilligen Feuerwehr in Spremberg. Jetzt hat er seine Amtszeit noch einmal um 6 Jahre verlängert.

mehr
Stadtwehrführer Frank Balkow überreicht Anton Hoetzel, der von Mama Maria begleitet wird, ein kleines Dankeschön

Ein großes Danke für den kleinen Anton

Der 5-jährige Anton Hoetzel hatte am Sonntagabend den 20.09.2020 einen Waldbrand bei Graustein entdeckt. Dank seiner schnellen Reaktion konnte schlimmeres verhindert werden. Dafür hat sich nun die Feuerwehr bedankt.

mehr
Die Handdruckspritze aus Müllrose

Schönste Handdruckspritze des Landes gesucht

Lotto Brandenburg und der Landesfeuerwehrverband Brandenburg e.V. prämieren die schönste Handdruckspritze

mehr
Das Einsatzfahrzeug der Betriebsfeuerwehr

Gespräch mit Vertretern der Glasmanufaktur Brandenburg

Wie können die Betriebsfeuerwehr der Glasmanufaktur Brandenburg GmbH (GMB) in Tschernitz und die öffentlichen Feuerwehren im Kreis künftig zusammenarbeiten? Darüber fand am Freitag, den 02.10.2020, ein Gespräch zwischen Vertretern GMB und dem Vorstandsvorsitzenden Kam. Buder, Vorstand für Geschäftsführung Kam. Dr. Bialek und dem Kreisbrandmeister des Landkreises Spree-Neiße Kam. Grothe statt.

mehr

Frische FunkerInnen aus Guben

Endlich war es so weit. Am vergangenen Wochenende (04.09.-06.09.2020) absolvierten 8 Truppfrauen und -männer der Freiwilligen Feuerwehr Guben ihren Funklehrgang.

mehr

Bundesweiter Warntag

Am Donnerstag, dem 10. September 2020, findet zum ersten Mal ein bundesweiter Warntag statt. An diesem gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden deutschlandweit sämtliche Warnmittel zur Unterrichtung der Bevölkerung zu Gefahrenlagen erprobt.

mehr